Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)

 

Fortbildungen des VFLL

Noch nie war Publizieren so einfach wie im digitalen Zeitalter – einer der Gründe, warum der Bedarf an Textdienstleistungen wie Lektorat und redaktionelle Bearbeitung enorm gestiegen ist. Entsprechend wird der Beruf der freien Lektorin/des freien Lektors immer attraktiver – für Berufsanfänger auf dem Buchmarkt ebenso wie für Textprofis aus verwandten Bereichen als zweites Standbein oder für Quereinsteiger aus anderen Branchen.

Eine staatlich anerkannte Aus- oder Weiterbildung gibt es für diesen Beruf jedoch bisher nicht. Der VFLL positioniert sich deshalb als professioneller Fortbildungsanbieter, der mit praxisorientierten Seminaren der Anforderung nach lebenslangem Lernen im modernen Berufsalltag Rechnung trägt. Nur so können aus Sicht des Lektorenverbands die hohen Qualitätsstandards, denen sich seine Mitglieder verpflichtet haben, auch in Zukunft sichergestellt werden.

Neben den Lektorinnen und Lektoren im VFLL zahlen auch Mitglieder des Übersetzerverbands VdÜ, der Jungen Verlagsmenschen, der Illustratoren Organisation, des Texterverbands, des Selfpublisher-Verbands und der Bücherfrauen eine reduzierte Teilnahmegebühr.

Zudem kooperiert der Lektorenverband mit ausgewählten Bildungseinrichtungen, deren Angebote VFLL-Mitglieder zu besonders günstigen Bedingungen nutzen können.

Fortbildungsangebote 2017

Oktober

21.10.2017: Selbstmanagement und Resilienz, Hannover

Fortbildungsangebote 2018

Januar 2018

19.01.2018: Tagesseminar „Leicht (neue) Kunden gewinnen - Akquisetraining“, Nürnberg