Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)

 

Grammatische Zweifelsfälle

Wann: 11. November 2017, 9:30–17:30 Uhr

Wo: Haus Eckstein, Raum 4.05, Burgstraße 1–3, 90403 Nürnberg

Referent: Klaus Mackowiak

Dieses Seminar widmet sich verbreiteten grammatischen Problemen, die selbst erfahrenen Lektorinnen und Lektoren Kopfzerbrechen bereiten können. Klaus Mackowiak, Lektor, Dozent und Mitarbeiter der Duden-Sprachberatung, präsentiert eine Auswahl grammatischer Zweifelsfälle aus der Praxis, diskutiert sie und übt den richtigen Umgang mit ihnen ein.

Format: Seminar

Zielgruppe: Freie Lektorinnen und Lektoren

Voraussetzungen: keine

Lernziel:
Identifizierung und Lösung grammatischer Probleme, Sicherheit bei grammatischen Zweifelsfällen

Programm:

  • Indirekte Rede
  • Relativsätze
  • Ellipsen
  • Substantivische Komposita
  • Kongruenz
  • Adverbiale Fügungen mit „neben“
  • Infinitivgruppen
  • Spiegelstrichaufzählungen

Referent
Klaus Mackowiak hat an der RWTH Philosophie, Linguistik, neuere deutsche Literaturgeschichte und Architektur studiert. Seit 2002 lehrt er an der Hochschule Magdeburg-Stendal im Studiengang Journalistik/Medienmanagement und seit 2014 am Zentrum für Kreatives Schreiben der RWTH Aachen. Er hat verschiedene Sprachratgeber veröffentlicht (u. a. „Die 101 häufigsten Fehler im Deutschen“, „Die 101 häufigsten Stilfehler“, „Grammatik ohne Grauen“ u. v. m.). Darüber hinaus arbeitet Klaus Mackowiak als Sprachberater für die Duden-Redaktion. www.klaus-mackowiak.de

Teilnahmegebühr
155 Euro für VFLL-Mitglieder und Mitglieder der Partnerverbände (VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher, Junge Verlagsmenschen)

210 Euro für Nichtmitglieder
Die Teilnahmegebühr ermäßigt sich auf die Hälfte bei Nutzung der Bildungsprämie. Nähere Informationen unter: www.bildungspraemie.info

Verpflegung

Getränke sind im Seminarbeitrag enthalten, ansonsten Selbstverpflegung; Geschäfte, Cafés und Restaurants in der Nähe

Anmeldeverfahren

Anmeldung – Rechnungsstellung nach Anmeldeschluss – Zahlung nach Rechnungserhalt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
Bis zum Ablauf der Anmeldefrist entstehen bei einem Rücktritt von der Teilnahme keine Kosten.
Nach Ablauf der Anmeldefrist kann die Teilnahmegebühr nur erstattet werden, wenn der Teilnehmerplatz nachbesetzt wird.

Zur Anmeldung (bis 7.8.2017)