Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)

 

Freie Lektoren und Übersetzer kooperieren bei Fortbildungsseminaren

PDF-Download

 

Frankfurt(Main)/Braunschweig. Freie Lektoren und Literaturübersetzer haben es künftig leichter, an Fortbildungsseminaren des jeweiligen Partnerverbandes teilzunehmen. Das haben der Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL) und der Verband der deutschsprachigen Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke (VdÜ) vereinbart. Mitglieder können zukünftig an den überregionalen Tagungen und Seminaren des jeweils anderen Verbandes zum Mitgliedspreis teilnehmen.

Der VFLL wird über die Angebote des VdÜ informieren und umgekehrt. „Mit ihrer Bereitschaft, sich fortzubilden, tragen freie Lektorinnen und Lektoren sowie Literaturübersetzer zur Qualitätssicherung und Zukunftsfähigkeit der Buchbranche bei“, betonte der Vorstand des VFLL. „Die nun vereinbarte Kooperation mit dem VdÜ wird zudem die Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch zwischen Lektoren und Übersetzern weiter verbessern.“

Bisher kooperiert der VFLL im Bereich Fortbildung bereits mit der Akademie des Deutschen Buchhandels in München, dem mediacampus frankfurt/den schulen des deutschen buchhandels sowie der XML-Schule, Taching.


Rückfragen richten Sie bitte an:

Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)
Pressestelle
Dirk Müller M. A.
Heinrichstr. 16
38106 Braunschweig
Tel. 05 31.2 25 86 13
E-Mail: presse@vfll.de
www.vfll.de