Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)

 

VFLL stellt sein Kommunikationsteam neu auf

Werben für den Wert guter Texte

Hamburg/Leverkusen, 16. April 2019

Der Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren e. V. (VFLL) verstärkt seine externe und interne Kommunikation mit drei neuen Kolleginnen. Ab sofort kümmert sich ein Team von sechs Ehrenamtlichen um Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Werbung und Mitgliederkommunikation.

Pressevertreterin Inga Beißwänger aus Leverkusen bleibt Ansprechpartnerin für die Medien. Sie pflegt außerdem die Social-Media-Auftritte des VFLL.

Neu im Team sind:

  • Rebekka Münchmeyer (Essen): Webredaktion
  • Sabine Schmidt (Regensburg): Mitgliederkommunikation, Veranstaltungskommunikation, Werbung
  • Sibylle Schütz (München): Lektorat

Katja Rosenbohm (Stuttgart) ist weiterhin für die Blogredaktion verantwortlich. Felix Wolf (Hamburg) unterstützt Sabine Schmidt im Bereich Werbung.

Inga Beißwänger, die als Dienstälteste im Team die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des VFLL bereits seit 2013 verantwortet, freut sich über die Verstärkung: „In den letzten Jahren ist der Verband kontinuierlich gewachsen, aktuell haben wir rund 950 Mitglieder. Gleichzeitig wächst auch das Interesse von Wirtschaft, Öffentlichkeit und Politik am Lektoratsberuf und den Themen, die uns freie Lektorinnen und Lektoren beschäftigen. Mit einem tatkräftigen Team können wir den gestiegenen Informationsbedarf decken.“

Zentrales Informationsportal des Verbands ist die Website vfll.de: Potenzielle Kunden erfahren hier, was ein Lektorat ist und warum sie es brauchen, potenzielle Neumitglieder lernen die Vorteile des VFLL-Netzwerks kennen und bestehende Mitglieder finden im Login-Bereich nützliche Serviceinformationen. Darüber hinaus bietet der Veranstaltungskalender einen Überblick über aktuelle Termine des Verbands und der Medienbranche. Die Social-Media-Kanäle des VFLL richten sich an alle, die sich für Sprache, das Schreiben, Lektorieren und Veröffentlichen sowie die Freiberuflichkeit interessieren. Auf Facebook und Twitter werden neben Verbands- und Branchenneuigkeiten auch Tipps und Expertenwissen geteilt. Der VFLL-Blog zeigt mit Porträts engagierter Lektorinnen und Lektoren, Veranstaltungsberichten oder Fachbeiträgen, was alles im Verband passiert und wie vielfältig das Know-how seiner Mitglieder ist.

Inga Beißwänger fasst den Auftrag der VFLL-Medien und des Kommunikationsteams so zusammen: „Wir machen das freie Lektorat sichtbar: Wir werben für den Wert guter Texte und den Beruf, der dafür steht.“

 

Informationen über den Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren:

Der Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren e. V. (VFLL) ist einer der größten Berufsverbände für Textdienstleistungen, Mitglied im Deutschen Kulturrat und im Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Er wurde im Jahr 2000 gegründet. Der VFLL ist Netzwerk, Veranstalter von Fortbildungen und berufliche Interessenvertretung. Seine Fachpublikation „Leitfaden Freies Lektorat“ ist in der 11. Auflage verfügbar. VFLL-Mitglieder treffen sich auf der Jahrestagung und bundesweit in zehn Regionalgruppen.

Folgen Sie uns online:
Facebook
Twitter
Blog: www.lektorenverband.de
Lektorenverzeichnis für Auftraggeber: www.lektor-in-finden.de
Website: www.vfll.de
 
Pressekontakt:
Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren e. V. (VFLL)    
Inga Beißwänger (Pressereferentin)    
Tel.: 02171 366 97 96
Mobil: 0176 458 68 900
presse@vfll.de