Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)

 

Prüfen, diskutieren, feilen – Textprofis am Werk: Lektor*innen-Werkstatt in Griechenland

Programm zum Download

Während einer Woche werden wir uns ganz entspannt die Zeit nehmen, an Texten zu feilen, über Formulierungen zu diskutieren und Textalternativen zu prüfen, die wir uns im eng getakteten Alltag oft wünschen, aber nicht haben.
In Kleingruppen von drei bis vier Kolleg*innen werden wir die Texte, die die Teilnehmer*innen vorab eingebracht haben, auf die jeweiligen Anforderungen prüfen, aus verschiedenen Blickwinkeln redigieren und uns im kollegialen Coaching Anregungen holen und vielleicht auch neue Vorgehensweisen für unsere Lektorats- und Redaktionsarbeit geben lassen.
Daneben bleibt in den Pausen und bei den gemeinsamen Mahlzeiten aber immer Raum zur Diskussion und zum Austausch zu allen Themen, die uns als Freie beschäftigen und die sich in den Gesprächen ergeben.
Und schließlich kommt auch die Erholung nicht zu kurz, z. B. beim morgendlichen Qigong am Strand, beim Baden, Wandern oder einfach nur beim Aufs-türkisblaue-Meer-Schauen!

Format: Workshop

Zielgruppe: Lektor*innen und Textschaffende, die sich in einer kreativen Atmosphäre den kollegialen Austausch und den fachlichen Input durch andere Textarbeiter*innen wünschen.
Voraussetzungen: Erfahrung im Bearbeiten von Texten (Lektorat, Korrektorat, Redaktion) sollten vorhanden sein.

Lernziel:

  • Intensive Textarbeit, die Inhalte, Stil, Sprache usw. auf den Prüfstand stellt
  • Lösungen erarbeiten für schwierige Texte
  • Häufige Probleme bei der Textarbeit aufdecken und diskutierten

 Programm:

  •  Workshop-Tage sind Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag.
  • An diesen Tagen findet vormittags eine kurze Besprechung im Plenum statt, um die Themen des Tages zu besprechen.
  • Danach Textarbeit in Kleingruppen, bei der die von den Teilnehmer*innen eingebrachten Texte/Textauszüge gemeinsam besprochen und bearbeitet werden (10-13.30 Uhr).
  • Nachmittags werden die Ergebnisse aus den Kleingruppen zusammengetragen und die dabei aufgetauchten Themen und Fragen erörtert und vertieft (16.30-19 Uhr).
  • Sonntag und Donnerstag sind zur freien Verfügung.

Methoden: Gespräch, Diskussion, Gruppenarbeit

Hinweis: Jede*r Teilnehmer*in schickt rechtzeitig vorab einen ausgewählten Text, der im Workshop bearbeitet werden soll, an die Moderatorin (mind. 4, max. 10 Seiten). Je nach den eingereichten Textarten und -themen werden dann Kleingruppen für den Workshop festgelegt.

Moderation: Barbara Buchter: Freie Lektorin und Redakteurin für Fach- und Sachbücher (www.extratour-buchter.de

Termin:
6.–13.6.2020
(Anreise: Sa., 6.6., Abreise: Sa. 13.6.2020)

Ort: Pension Triffili, 28100 Lourdata, Kefalonia, Griechenland; info@trifilli.com, https://pension-trifilli.com/

Teilnahmegebühr für den Workshop: 

  • 10–12 TN: 190 € für Mitglieder, 260 € für Nichtmitglieder
  • 13–16 TN: 140 € für Mitglieder, 190 € für Nichtmitglieder

(*VFLL, VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher-Verband, JVM, Aticom)

Übernachtung und Verpflegung:
Bitte beachten:
Die Buchung der Unterkunft muss selbst vorgenommen werden. Ein ausreichendes Zimmerkontingent (reserviert bis 6.2.2020) ist im Seminarhaus für Workshop-Teilnehmer*innen reserviert:

  • Einzelzimmer inkl. Halbpension: 460 € für eine Woche (Sa.–Sa.)
  • Doppelzimmer inkl. Halbpension: 330 € für eine Woche (Sa.–Sa.)

Buchung direkt bei der Pension Triffili, 28100 Lourdata, Kefalonia, Griechenland bei:
Susan Fisch Dimitratos, E-Mail: info@trifilli.com, pension-trifilli.com
Bei der Buchung unbedingt das Stichwort „VFLL-Workshop“ angeben, da die Sonderpreise für die Zimmer inkl. HP von der Pension Triffili nur für Teilnehmer*innen des Workshops gewährt werden.
Bei Buchung werden 20 % als Anzahlung fällig.
Die Rechnung bekommen die Teilnehmer*innen dann individuell von der Pension und auch die Bezahlung erfolgt direkt im Haus vor Ort durch jede*n selbst.
Stornierungsbedingungen: Bis zum Anmeldeschluss des Workshops können auch die Zimmer kostenlos storniert werden. Bis 8 Wochen vor Seminarbeginn sind 20 % des Buchungspreises, danach 80 % bei Stornierung fällig, falls das Zimmer nicht nachbesetzt werden kann.

Reisekosten:
Zusätzlich zum Kurspreis und zur Unterkunft fallen noch Flugkosten an (günstige Direktflüge ab Deutschland aus verschiedenen Städten möglich). Die Flüge müssen selbst gebucht werden (Informationen nach Anmeldung dazu möglich).
Der Transfer zwischen Pension und Flughafen kann von der Unterkunft organisiert werden und ist vor Ort direkt zu bezahlen (hin u. zurück ca. 25 €/Pers.)

Anmeldeschluss: 31. Januar 2020

Anmeldung: Mit dem Mit dem Online-Anmeldeformular oder über das Anmeldeformular bei:
Barbara Buchter, barbara.buchter@vfll.de, Tel. 0761/2853-6150

Hinweis: Bitte unbedingt zuerst für den Workshop anmelden. Erst nach Erhalt der Bestätigung das Zimmer und den Flug buchen – Informationen dazu gern bei Barbara Buchter (s.o.).
Anmeldeverfahren:
Anmeldung – Rechnungsstellung nach Anmeldeschluss – Zahlung nach Rechnungserhalt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Haftungsausschluss:          
Der VfLL e.V. ist Veranstalter und Vertragspartner lediglich hinsichtlich des Workshops/Kurses „Textprofis am Werk“.
Für Anreise und Unterkunft ist der VfLL e.V. nicht verantwortlich; Vertragspartner ist das jeweilige Transport- oder Beherbergungsunternehmen.
Für bei der Durchführung des Workshops/Kurses „Textprofis am Werk“ verursachte Schäden haftet der VfLL e.V. bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, auch seiner Erfüllungsgehilfen, nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das Gleiche gilt bei fahrlässig verursachten Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
Bei fahrlässig verursachten Sach- und Vermögensschäden haften der Vfll e.V. und seine Erfüllungsgehilfen nur bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden; wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung den Vertrag prägt und auf die der Teilnehmer/die Teilnehmerin vertrauen darf.
Es wird die Anwendung deutschen Rechts vereinbart.