Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)

 

Typografie im Detail für Lektorinnen und Lektoren

Programm zum Download

Die Aufgaben eines modernen Lektorats sind heute vielseitiger denn je. Neben sprachlicher und orthografischer Sicherheit gehören Basiswissen über typografischeMöglichkeiten zur Strukturierung von Kommunikation sowie die Grundprinzipien der Layouttechnikfür ein lesefreundliches Layout einfach zum Handwerkszeug dazu.Das praxisorientierte Seminar vermittelt berufsrelevantes Wissen zu Typografie, Gestaltung undLayout und zeigt Möglichkeiten auf, durch strukturierte Typografie besser und eindeutiger zu kommunizieren.

Format: Workshop
Zielgruppe: Das Seminar eignet sich besonders für Lektorinnen und Lektoren, die über den normalen Lektoratsalltag hinaus die Möglichkeiten von Typografie kennenlernen wollen, um mit diesem Fachwissen das eigene Dienstleistungs-Portfolio bei Kunden und Auftraggebern zuerweitern. Ideal für das Werbelektorat.
Voraussetzungen: Erste Erfahrungen in der Unternehmenskommunikation und im Werbelektorat sind von Vorteil.
Lernziel: Erwerb von Typografiewissen, das für das Lektorat von Texten der Werbung und der Unternehmenskommunikation benötigt wird. Auch interessant für Lektoren und Lektorinnen, die die Leistung Schlussredaktion erbringen.

Programm:

  • Begrüßung und Einführung: Was ist Typografie? – Veränderung der Lesegewohnheiten – Typografie und Inklusion
  • Lesetypografie: Hierarchie der typografischen Elemente – Satzbreiten, Schriftgrößen und Abstände – Schriftsatzarten – typografische Auszeichnungsformen – Zeilen- und Seitenumbruch – Silbentrennung.
  • Detailtypografie: Ziffern – Striche – Anführungszeichen – typografischer Leerraum – Glyphen und Sonderzeichen – Besonderheiten Schreibweisen
  • Checkliste Schlussredaktion Lese- und Detailtypografie
  • Bonus: Textkorrekturen in PDF kennzeichnen – Textkorrekturen Suchen/Ersetzen mit GREP – Kommentare in InDesign importieren.
  • Abschluss und Ausblick.

    Methoden: Vortrag, Gespräch, Gruppenarbeit, Visualisierung mit Folien und Demos in Adobe InDesign

    Referent: Uwe Steinacker, www.typeschool.de ist Grafik- und Kommunikationsdesigner. Seit 2015 bietet der ausgebildete Schriftsetzer in der TypeSCHOOL Fort- und Weiterbildungen für Typografie und Layout im Grafik- und Kommunikationsdesign. Er studierte visuelle Kommunikation in Düsseldorf und Schrift- und Buchgestaltung an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Steinacker war Layouter,
    Grafikdesigner, Art und Creative Director in Werbeagenturen, leitete das Marketing eines Verlags und gründete die Werbeagentur LEHN.STEIN. Bis 2015 war er Lehrbeauftragter für Typografie an der Hochschule Düsseldorf. Steinacker ist Mitglied und Berater der Allianz deutscher Designer, AGD, e. V.

    Termin:
    20.06.2020, 10.00–18.00 Uhr
    Ort: Kulturzentrum PFL, Peterstr. 3, Oldenburg, www.oldenburg.de/startseite/kultur/veranstaltungszentren/pfl  

    Teilnahmegebühr für den Workshop:
    10–11 Personen: 150,00 Euro für Mitglieder*; 200,00 Euro für Nichtmitglieder;
    12–14 Personen: 125 Euro für Mitglieder*; 170 Euro für Nichtmitglieder;
    ab 15 Teilnehmern 100 Euro für Mitglieder*; 135 Euro für Nichtmitglieder.

    (*VFLL, VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher-Verband, JVM, Aticom)
    Die Teilnahmegebühr ermäßigt sich auf die Hälfte bei Nutzung der Bildungsprämie. Nähere Informationen unter: www.bildungspraemie.info 
    Verpflegung: 10 Euro
    Gesamtbetrag:
    10–11 Personen 160,00 Euro für Mitglieder*; 210,00 für Nichtmitglieder;
    12–14 Personen 135 Euro für Mitglieder*; 180 Euro für Nichtmitglieder;
    ab 15 Personen 110 Euro für Mitglieder*; 145 Euro für Nichtmitglieder
    (*VFLL, VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher-Verband, JVM, Aticom)

    Anmeldung:
    Mit dem Anmeldeformular bei Katrin Opatz, Plaggenhau 47, 26135 Oldenburg, katrin.opatz@lektoratwortnetz.de, T. 01577 5173214 oder direkt online
    Anmeldeverfahren: Anmeldung – Rechnungsstellung nach Anmeldeschluss – Zahlung nach Rechnungserhalt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

    Anmeldeschluss: 15. Mai 2020

    Hinweise: Bitte mitbringen: Sticks für die Handouts per PDF