Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)

 

Verlagswissen für freie Lektorinnen und Lektoren

Programm zum Download

Die Mitarbeit an Verlagspublikationen ist eine der klassischen Tätigkeiten für freie Lektorinnen und Lektoren. Für diese Aufgabe benötigen Sie Spezialkenntnisse – und eine professionelle Strategie, damit Sie nicht nur gute Arbeit abliefern, sondern auch angemessen entlohnt werden.

In diesem Seminar lernen Sie alles Wichtige, das Sie wissen sollten, wenn Sie als freie Lektorin bzw. freier Lektor für Verlage arbeiten (möchten). Sie erhalten Informationen zum typischen Projektablauf und erfahren, wie sich die optimale Zusammenarbeit zwischen Verlag, Autor/-in, Übersetzer/-in und Lektor/-in gestaltet. In praxisnahen Übungen beschäftigen wir uns eingehend mit den typischen Aufgaben der Manuskriptbearbeitung. Nicht zuletzt entwickeln wir gemeinsam Kriterien, wie Sie sich positionieren sollten, um angemessene Honorare für Ihre Leistung zu erzielen.

Format: Seminar mit Workshop-Anteilen

Zielgruppe: Freie Lektorinnen und Lektoren, die für Verlage arbeiten (möchten)

Voraussetzungen:  Die Teilnehmer/-innen sollten erste Berufserfahrung mitbringen.

Lernziel: Erwerb spezieller Kenntnisse und Fähigkeiten für eine Tätigkeit als freie Lektorin bzw. freier Lektor für Verlage

Programm:

  • Begrüßung und Einführung
  • Von der Idee zur Marktreife: Wie ein Buch entsteht und was Lektorinnen und Lektoren dazu beitragen (können)
  • Manuskriptbearbeitung konkret: belletristisches Lektorat, Sachbuchlektorat, Übersetzungslektorat, Umbruch-/Fahnenkorrektur
  • Kommunikation und Zusammenarbeit: Verlag, Autor/-in, Übersetzer/-in, Lektor/-in
  • Akquise, Spezialisierungsmöglichkeiten
  • Honorare in der Verlagsbranche: Chancen und Risiken
  • Abschluss

Methoden:  Vortrag, Einzel-, Partner- und Gruppenübungen, Diskussion

Dozentin: Kathrin Jurgenowski, www.bestetexte.de

Kathrin Jurgenowski war Buchhändlerin und Verlagslektorin, bevor sie sich 2003 als Lektorin, Autorin und Übersetzerin selbstständig machte. Sie ist zertifizierte Trainerin und schult für die Organisationsberatung denkmodell Fach- und Führungskräfte im beruflichen Schreiben. An Universitäten gibt sie Seminare zu den Themen Verlagslektorat und Textredaktion.

Termin: 4./5. Oktober 2019, 9.30–17.30 Uhr

Ort: Jugendherberge Köln-Riehl, An der Schanz 14, 50735 Köln, www.koeln-riehl.jugendherberge.de

Teilnahmegebühr:
Bei 10–13 Personen: 265 Euro für Mitglieder*; 365 Euro für Nichtmitglieder
Bei 13–16 Personen: 205 Euro für Mitglieder*; 305 Euro für Nichtmitglieder
*(VFLL, VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher, Junge Verlagsmenschen)

Die Teilnahmegebühr ermäßigt sich auf die Hälfte bei Nutzung der Bildungsprämie. Nähere Informationen unter: www.bildungspraemie.info

Verpflegung: 25 Euro

Gesamtbetrag:
Bei 10–13 Personen: 290 Euro für Mitglieder*; 390 Euro für Nichtmitglieder
Bei 13–16 Personen: 230 Euro für Mitglieder*; 330 Euro für Nichtmitglieder
*(VFLL, VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher, Junge Verlagsmenschen)

Anmeldung:
Mit dem Online-Anmeldeformular oder über das Anmeldeformular bei:
Silke Leibner, Sonntagstraße 10, 10245 Berlin, fortbildung@vfll.de

Anmeldeverfahren: Anmeldung – Rechnungsstellung nach Anmeldeschluss – Zahlung nach Rechnungserhalt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Anmeldeschluss: 08.08.2019

Hinweise:
In den Pausen stehen Kaffee, Tee und Kaltgetränke sowie Obst und Plätzchen bereit. Wer an einem gemeinsamen Mittagessen im Restaurant „Colonia Brauhaus“ (www.colonia-brauhaus.de) teilnehmen möchte, melde sich dafür bitte bei Silke Leibner an. Ein Tisch wird dort reserviert sein. 

Eine Übernachtung in der Jugendherberge Riehl ist möglich. Bitte wenden Sie bei Interesse direkt an die Jugendherberge.