Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)

 

Workshop Theorie und Praxis des Werbelektorats

Programm zum Download

Das Seminar richtet sich an Lektor_innen, die das Arbeitsgebiet „Werbelektorat“ kennenlernen möchten. Andrea Görsch und Angelika Pohl zeigen Beispiele aus ihrem Alltag, stellen verschiedene Medien vor, beschreiben ihren Arbeitsablauf und ihre Hilfsmittel. Themen wie Akquise und Honorare werden ebenfalls behandelt.
Anhand eines beispielhaften Workflows zeigen die Referentinnen, wie sie einen Text werbelektorieren. Dazu ziehen sie zum Beispiel die kleinen und großen Helfer wie Duden und Co., die Rechtschreibprüfung und den Duden-Korrektor, Mailinglisten oder Duden-Sprachberatung, Tools zur Zeiterfassung heran. Zudem gehen sie auf die Besonderheiten der Werbesprache ein: Wie unterscheidet sie sich von unserer gewohnten Sprache, was bedeutet das für das Werbelektorat?
Warum sind Wortlisten sinnvoll, wie geht man mit ihnen um? Wie arbeitet man unter Zeitdruck effektiv, kann man Arbeit ins Netzwerk abgeben? Wie koordiniert man die Arbeit an vielseitigen Publikationen? Auch solche Fragen werden im Seminar beantwortet.
Nach dem eintägigen Seminar werden die Teilnehmenden qualifizierter überlegen können, ob sie das Werbelektorat in ihr Portfolio aufnehmen möchten.

Format: Seminar

Zielgruppe: freie Lektorinnen und Lektoren

Voraussetzungen:  keine oder erste Erfahrungen in der Werbung

Lernziel: Nach dem Besuch des Seminars wissen die Teilnehmer_innen, was das Besondere des Werbelektorats ist. Zudem sind sie für die einzelnen Medien und Textsorten sensibilisiert.

Seminarthemen:

Allgemeines:

  • Definition(-en) und Abgrenzungen
  • Akquise: Wer sind Ansprechpartner, wo und wie akquiriert man / Akquise-Instrument „Probelektorat“
  • Pauschalhonorare oder Stundenaufwand? Mindestauftragswert, Wochenend- und Abendzuschläge
  • Recherche- und andere Tools
  • Software: Word, Acrobat, InCopy, InDesign, Quark 
  • Versicherung und AGB: nötig oder überflüssig?
  • Persönliche Voraussetzungen: stressresistent, frustrationstolerant, kreativ, pingelig, großzügig

Überblick über Medien:

  • Magazine, Broschüren, Flyer, Anzeigen, Karten, Plakate, Blogs, Websites …
  • Wo liegen die Unterschiede bei der Arbeit?

Die eigentliche Textarbeit und der Workflow:

  • Tipps und Tricks für effizientes Arbeiten: Warum Routine rockt
  • Helfer im Werbelektorat
  • Werbesprache
  • Umgang mit Wortlisten
  • Umgang mit zeitdruck
  • Umgang mit vielseitigen Publikationen

Umgang mit dem Kunden:

  • Abstimmungsprozesse: Werbelektorat, Korrektorat, Schlussredaktion – was will der Kunde (wirklich) und wie findet man das kundenfreundlich heraus?
  • Wording in der Branche

Methoden: Vortrag, Gespräch, Diskussion, Gruppenarbeit, Übung

Referentinnen:
Andrea Görsch ist Texterin und Werbelektorin. Sie arbeitete in der Marketingabteilung einer Sparkasse, war in einer Werbeagentur und als PR-Referentin an einem Theater tätig. Davor und dazwischen: Ausbildung zur Bankkauffrau und Studium der Theater-, Film-, Fernsehwissenschaft, Germanistik und Soziologie. Seit 2009 ist sie selbstständig. www.wortladen.com
Angelika Pohl kommt aus der klassischen Schlussredaktion. Während und nach dem Germanistikstudium unterrichtete sie DaF und DaZ. Nach dem Quereinstieg in einen Verlag für Publikumszeitschriften und der Elternzeit machte sie sich vor gut 15 Jahren selbstständig. www.angelika-pohl.de
Beide Referentinnen arbeiten seit vielen Jahren mit Werbetexten.

Termin: 
16.06.2018, 10.00–18.00 Uhr

Ort:
VHS-Zentrum West, Waitzstraße 31, 22607 Hamburg,
www.vhs-hamburg.de/vhs-standorte/vhs-zentrum-west-394

Teilnahmegebühr:
170 Euro für Mitglieder (VFLL, VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher, Junge Verlagsmenschen);
229,50 Euro für Nichtmitglieder
Die Teilnahmegebühr ermäßigt sich auf die Hälfte bei Nutzung der Bildungsprämie. Nähere Informationen unter: www.bildungspraemie.info

Verpflegung: 8 Euro

Gesamtbetrag:
178 Euro
für Mitglieder
237,50 Euro für Nichtmitglieder

Anmeldung:
Mit dem Online-Anmeldeformular oder dem Print-Anmeldeformular bei
Doreen Schröter, 040 87 50 49 73, info@doreen-schroeter.de oder
Silke Leibner, 030 70 08 35 03, info@silbenschliff.de
Anmeldeverfahren: Anmeldung – Rechnungsstellung nach Anmeldeschluss – Zahlung nach Rechnungserhalt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Anmeldeschluss:  16.05.2018

Hinweise:
Beispiele aus der eigenen Arbeit, sprich Werbetexte mit Fehlern oder mit Schreibungen und Formulierungen, die zumindest als strittig angesehen werden können, können gerne vorab geschickt werden. Sie werden im Seminar besprochen.