Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)

 

Medienproduktion – Basiswissen für Lektor*innen

Programm zum Download

Ob Sachtext oder Belletristik – mit Know-how in puncto Typo, Satz, Bilddaten, Papier und Druck können Lektor*innen ihren Autor*innen im Herstellungsprozess mit Rat und Tat zur Seite stehen. Sie vereinfachen dadurch den Prozess der Buchherstellung, sichern die Qualität des Manuskriptes und erleichtern sich selbst, ihren Autor*innen und den Grafiker*innen die Arbeit.
Mit einem Basiswissen zur Medienproduktion können Lektor*innen darüber hinaus Leistungen erbringen, die über das eigentliche Lektorat hinausgehen, zum Beispiel den Buchsatz in Word.
In dem zweitägigen Seminar lernen Sie die Grundlagen der Herstellung kennen. So können Sie bei der Steuerung eines Buchprojektes schon im Vorfeld das Augenmerk auf schlanke, sichere und kostengünstige Prozesse legen.

Format: Seminar
Dauer: 12 Unterrichtsstunden à 60 Minuten
Zielgruppe: Freie Lektorinnen/Lektoren
Voraussetzungen: Sie sollten erste Erfahrungen im Lektoratsbereich gesammelt haben und mit den Begriffen Satz, Druck und Buchbinderei etwas verbinden.

Lernziel: Ziel des Seminars ist es, dass Sie sowohl Autoren als auch Mitarbeiter*innen eines Verlages kompetente/r Ansprechpartner*in sind, dass Sie wissen, was technisch bei der Produktion von Büchern zwischen der Fertigstellung des Manuskriptes und dem Erscheinen des Buches passiert und mit den üblichen Fachbegriffen umgehen können.

Programm:

− Begrüßung und Einführung
− Typografie und Textgestaltung

  • Grundprinzipien der Typografie
  • Makro- und Mikrotypografie
  • Typografische Grundlagen: mit Fachbegriffen versiert umgehen
  • Typografische Sünden
  • Satzarten

➢ Hintergrundfacts: Wie liest man und welche Auswirkungen hat das auf die Gestaltung?
− Produktion

  • Satz und Vorstufenprozesse
  • Satzprogramme
  • Word als Satzprogramm
  • Umgang mit Word-Vorlagen
  • Repro/Bilder
  • Wissenswertes zu Bilddateien, die von Autor*innen geliefert werden
  • Colormanagement
  • Klassische Papierformate
  • Bilddatenformate / Formate von Abbildungsdateien
  • Offset- und Digitaldruck
  • Beurteilung der Druckqualität

➢ Hintergrundfact: Buchbinden – Ausschießen, Falzen, Bindearten, Einbandarten, Prozess-Schritte
− Qualitätssicherung in der Medienproduktion

  • • Satzprozesse und Automatisierung – was das Lektorat wissen sollte

− Reklamation und ihre Ursachen
− Abschluss und Ausblick

    Methoden: Vortrag, Diskussion und – je nach Ihrem Input – Behandlung individueller Fragen

    Referentin:
    Heike Praetor, www.pp030.de
    Heike Praetor ist seit 1989 im Bereich Herstellung tätig, anfänglich als Herstellerin, dann zehn Jahre lang als Herstellungsleiterin im Deutschen Sparkassenverlag; seit 2010 ist sie mit einem Herstellungsbüro in Berlin selbständig.

    Termin:
    19.08.2021, 10.00–17.30 Uhr
    20.08.2021, 09.00–16.30 Uhr

    Ort: FMP 1, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin, www.franzmehringplatz.de

    Teilnahmegebühr: 

    10–12 Teilnehmer*innen: 325 Euro für Mitglieder*; 439 Euro für Nichtmitglieder;
    13–14 Teilnehmer*innen: 275 Euro für Mitglieder*; 372 Euro für Nichtmitglieder;
    15 Teilnehmer*innen: 220 Euro für Mitglieder*; 297 Euro für Nichtmitglieder
    *(VFLL, VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher-Verband der, Junge Verlagsmenschen, ATICOM)
    Die Teilnahmegebühr ermäßigt sich auf die Hälfte bei Nutzung der Bildungsprämie. Nähere Informationen unter: www.bildungspraemie.info
    Verpflegung: 21 Euro
    Gesamtbetrag:
    10–12 Teilnehmer*innen: 346 Euro für Mitglieder*; 460 Euro für Nichtmitglieder;
    13–14 Teilnehmer*innen: 296 Euro für Mitglieder*; 393 Euro für Nichtmitglieder;
    15 Teilnehmer*innen: 241 Euro für Mitglieder*; 318 Euro für Nichtmitglieder
    *(VFLL, VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher-Verband der, Junge Verlagsmenschen, ATICOM)

    Anmeldung:
    Mit dem Anmeldeformular bei Silke Leibner, silke.leibner@vfll.de, 0178-1892448
    Anmeldeverfahren: Anmeldung – Rechnungsstellung nach Anmeldeschluss – Zahlung nach Rechnungserhalt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

    Wichtiger Hinweise zu Hygienevorschriften:
    Bei dieser Präsenzveranstaltung gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung aktuellen Hygienebestimmungen. Des Weiteren sind die Wichtigen Hinweise zu Präsenzveranstaltungen des VFLL e.V. (siehe Anlage) zu beachten.

    Bitte achten Sie auf sich selbst und auch auf die anderen Teilnehmenden.
    Mit der Anmeldung zu den Seminaren und Workshops erklären Sie sich bereit, die zum Zeitpunkt der Veranstaltungen geltenden Hygienebestimmungen der örtlichen Behörden und der Tagungsraumvermieter anzuerkennen.

    Anmeldeschluss: 22.7.2021

    Hinweise:
    Sie können bis zum 16. Juli 2021 persönliche Fragen schicken (auch mit Beispielsdateien), die im Seminar behandelt werden. Bitte senden Sie Ihre Fragen an mail@pp030.de.