Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)

 

Onlineseminar: Sach- und Fachtexte lektorieren

Programm zum Download

Nichtfiktionale Texte stammen häufig von Autor*innen, die nicht hauptberuflich schreiben. Umso mehr müssen Sie als Lektor*in dafür sorgen, dass die – mitunter komplexen – Informationen so aufbereitet werden, dass sie auf Anhieb zu verstehen sind. Auf die Zielgruppe abgestimmte Inhalte, ein klar erkennbarer roter Faden und vor allem eine präzise, transparente Sprache sind die entscheidenden
Qualitätskriterien für jeden Sach- und Fachtext.
In diesem Onlineseminar erhalten Sie schnell umsetzbares Handwerkszeug für die Bearbeitung nichtfiktionaler Texte. Sie erfahren, wie Sie sich objektive Kriterien für die Beurteilung erschließen, konstruktiv mit Ihren Autor*innen kommunizieren und gemeinsam der Zielgruppe den Zugang zu unbekannten und anspruchsvollen Inhalten erleichtern können.

Format: Onlineseminar

Zielgruppe: Freie Lektor*innen

Voraussetzungen: Erfahrung mit der Bearbeitung von Sach- und Fachtexten ist hilfreich, aber keine Voraussetzung

Lernziel: Sie gewinnen Klarheit über die Anforderungen an nichtfiktionale Texte, mehr Sicherheit im Einschätzen der Textqualität und damit eine objektive Grundlage für fundiertes Textfeedback.

Programm:
Modul 1: Wer liest was? – Zielgruppen und Textsorten
• Vorweg: Kurze Einführung in den Umgang mit Zoom
• Verschiedene Textsorten – unterschiedliche Anforderungen
• Leser*in visualisieren – Erwartungen und Bedürfnisse der Zielgruppe klären
• Professionelle Distanz – Persönlicher Geschmack vs. Leseerwartung
Modul 2: Wie erreicht ein Text seine Zielgruppe?
• Autoren briefen und Texte gemeinsam planen
• Objektive Kriterien für die Textbeurteilung entwickeln
• Texte systematisch bearbeiten auf 4 Ebenen
• Inhalt und roter Faden
Modul 3: Was bedeutet das für die Textbearbeitung und die Begleitung von
Autor*innen?
• Verständlichkeit gezielt erhöhen
• Umgang mit Formalien
• Arbeit an Textbeispielen
• Textfeedback geben

Methoden: Kurzpräsentation, Übungen, Arbeit an Textbeispielen, Gruppenarbeit in Breakout
Rooms, Diskussion, Erfahrungsaustausch

Referentin: Irene Rumler, Lektorin, Systemischer Coach, www.irene-rumler.de

Termin:
11.01.2021, 10.00–13.00 Uhr (mit 2 kurzen Pausen)
13.01.2021, 10.00–13.00 Uhr (mit 2 kurzen Pausen)
15.01.2021, 10.00–13.00 Uhr (mit 2 kurzen Pausen)

Teilnahmegebühr:
10–11 Teilnehmer*innen: 243 Euro für Mitglieder*; 329 Euro für Nichtmitglieder;
12 Teilnehmer*innen: 209 Euro für Mitglieder*; 283 Euro für Nichtmitglieder
*(VFLL, VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher-Verband, Junge Verlagsmenschen, Aticom)
Die Teilnahmegebühr ermäßigt sich auf die Hälfte bei Nutzung der Bildungsprämie. Nähere Informationen unter: www.bildungspraemie.info

Anmeldung:
Mit dem Anmeldeformular bei Silke Leibner, Sonntagstraße 10, 10245 Berlin, silke.leibner@vfll.de, 0178-1892448
Anmeldeverfahren: Anmeldung – Rechnungsstellung nach Anmeldeschluss – Zahlung nach Rechnungserhalt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt

Anmeldeschluss: 11.12.2020

Technische Voraussetzungen:
Stabiler WLAN-Zugang, PC/Laptop/Tablet mit Kamera und Mikrofon
Die Zugangsdaten zum Onlineseminar erhalten Sie im vor der Schulung per E-Mail.
Bitte beachten Sie, dass die Buchung nur die in der Anmeldung aufgeführten Personen zur Teilnahme an dem Webinar berechtigt.