Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)

 

Onlineseminar: Selfpublishing für Lektor*innen

Programm zum Download
Nicht nur durch die Corona-Pandemie hat sich die Situation bei den Verlagen verschärft und für Autor*innen wird es zusehends schwerer, einen Verlag zu finden. Seit Jahren ist Selfpublishing eine ernst zu nehmende Alternative. Lektor*innen erhalten immer mehr Anfragen von Autor*innen.
In seinem viel gelobten Seminar zeigt E-Book-Experte und literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer, wie man eigene E-Books bei Amazon, Tolino & Co. veröffentlicht und verkauft. Auch der Weg zum gedruckten Buch wird besprochen.
Technische Vorkenntnisse sind für das Seminar nicht erforderlich. Neben einem Blick auf den aktuellen Selfpublishing- und E-Book-Markt werden wichtige Fragen wie Preisbindung, Impressum, das Veröffentlichen unter Pseudonym, Formate und Titelschutz angesprochen.
Im Webinar geht es auch um die Frage, welche weiteren Servicedienstleistungen neben Lektorat und Korrektorat den Selfpublishern angeboten werden können.

Format: Tagesseminar
Dauer: 7 Unterrichtsstunden à 60 Min (inkl. 2x 15 Min. Kaffeepause und 1 Std. Mittagspause)
Zielgruppe: Freie Lektor*innen
Voraussetzungen: keine

Lernziel: Dienstleistungen für Selfpublishing-Autor*innen anbieten; selbst als Autor*in veröffentlichen; Marktüberblick Selfpublishing und zugeordnete Dienstleistungen; technische Aspekte

Programm:

• Begrüßung und Einführung
• Überblick: Selfpublishing in der Vergangenheit und aktuell
• Geräte und Formate
• Welches Format kann was?
• Distributoren, Shops und Anbieter
• Preisgestaltung
• Rechtliche Rahmenbedingungen
• E-Books formatieren und erstellen
• Beispiel: Verkauf via Amazons KDP und Tolino
• Hilfe und Dienstleister für Erstellung und Verkauf
• Welche Inhalte haben Chancen auf Erfolg?
• Zusatzdienstleistungen für Self-Publisher anbieten
• Selfpublishing und Selbstvermarktung
• Abschluss und Ausblick

    Methoden: Vortrag, Diskussion, Einzelarbeit, Gruppenarbeit, Übungen

    Referent: Wolfgang Tischer, www.literaturcafe.de
    Wolfgang Tischer ist Journalist, Literaturkritiker und der Gründer und Herausgeber des literaturcafe.de. Seit über 20 Jahren beschäftigt sich der gelernte Buchhändler mit dem Schreiben und Veröffentlichen von Romanen. Seit vielen Jahren gibt Wolfgang Tischer Seminare zu diesen Themen u. a. an der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel, der Hochschule der Medien in Stuttgart und bei der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg. Wolfgang Tischer ist Vorstandsmitglied des Stuttgarter Schriftstellerhauses und gehört regelmäßig der Jury von Literatur- und Schreibwettbewerben an.

    Termin: 15.05.2021, 10.00–17.00, anschließend offene Runde am „digitalen Lagerfeuer“

    Teilnahmegebühr: 
    Ab 10 Teilnehmenden: 147 Euro für Mitglieder*, 198 Euro für Nichtmitglieder
    Ab 12 Teilnehmenden: 120 Euro für Mitglieder*, 162 Euro für Nichtmitglieder
    Ab 15 Teilnehmenden: 95 Euro für Mitglieder*, 128 Euro für Nichtmitglieder
    * (VFLL, VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher-Verband, Junge Verlagsmenschen, ATICOM)
    Die Teilnahmegebühr ermäßigt sich auf die Hälfte bei Nutzung der Bildungsprämie. Nähere Informationen unter: www.bildungspraemie.info
    Anmeldung:
    Mit dem Anmeldeformular bei Christiane Knudsen, Hauptstraße 70, 53842 Troisdorf, post@textwerkstatt-knudsen.de, 02241/1687382
    Anmeldeverfahren: Anmeldung – Rechnungsstellung nach Anmeldeschluss – Zahlung nach Rechnungserhalt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt

    Anmeldeschluss: 15.4.2021

    Hinweise: Die Online-Fortbildung wird mit Zoom durchgeführt. Sie benötigen für die Teilnahme eine stabile Internetverbindung sowie einen Desktop-PC oder ein Laptop mit Kamera und Mikrofon bzw. Headset.
    Die Teilnahme per Telefon wird nicht empfohlen.
    Für den Zugang erhalten Sie vor der Veranstaltung weitere Informationen per E-Mail.
    VFLL-Online-Fortbildungen über Zoom werden aus Datenschutzgründen nicht aufgezeichnet.