Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)

 

Verlagswissen für freie Lektor*innen – Onlineseminar

Programm zum Download

Die Mitarbeit an Verlagspublikationen ist eine klassische und beliebte Tätigkeit für freie Lektor*innen. Für diese Aufgabe benötigen Sie Spezialkenntnisse – aber auch eine unternehmerische Strategie, damit Sie von Ihrer guten Arbeit auch gut leben können.
In diesem Onlineseminar erhalten Sie Informationen zum typischen Projektablauf im Verlag und erfahren, welche Aufgabenfelder sich dabei typischerweise für freie Lektor*innen erschließen. Außerdem beschäftigen wir uns mit den Stadien der Manuskriptbearbeitung auf dem Weg von der Idee zum Buch.
Darüber hinaus besprechen wir, wie die Kommunikation zwischen Verlag, Autor*in bzw. Übersetzer*in und Lektor*in gelingt. Mit Übungen und Austauschmöglichkeiten zu den Themen Akquise und Honorare haben Sie zum Schluss die Gelegenheit, die eigene Arbeit auch unternehmerisch zu reflektieren. Für den Transfer in den Berufsalltag erhalten Sie Checklisten und Handreichungen, die Sie bei der Arbeit für Verlage unterstützen sollen.
Die Fortbildung richtet sich in erster Linie an Lektor*innen ohne oder mit wenig Verlagspraxis. Sie eignet sich aber auch für erfahrenere Kolleg*innen, die das eigene Tun reflektieren, sich austauschen und ggf. ihr Wissen auffrischen möchten. Die Trainerin stimmt die Übungen im Vorfeld (soweit möglich) auf den Kenntnisstand der Teilnehmenden ab.

Format: Seminar mit Workshop-Anteilen
Dauer: 2 mal 4 Stunden à 45 Minuten
Zielgruppe: Freie Lektor*innen, die für Verlage arbeiten (möchten)
Voraussetzungen: Keine

Lernziel: Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten für eine Tätigkeit als freie*r Lektor*in für Verlage; Reflektion vorhandener Kenntnisse und Schließen von Wissenslücken

Programm:

  • Begrüßung und Einführung
  • Wie arbeiten Verlage?
  • Wie entsteht ein Buch und welche Aufgaben übernehmen freie Lektor*innen in diesem Prozess?
  • Manuskriptbearbeitung: Manuskriptstadien, Besonderheiten belletristisches Lektorat, Sachbuchlektorat, Übersetzungslektorat, Umbruch-/Fahnenkorrektur
  • Kommunikation und Zusammenarbeit: Verlag, Autor*in, Übersetzer*in, Lektor*in
  • Akquise, Spezialisierungsmöglichkeiten
  • Honorare in der Verlagsbranche: Chancen und Risiken
  • Abschluss und Ausblick

Methoden: Vortrag, Gespräch, Übung

Referentin:
Kathrin Jurgenowski, www.bestetexte.de
Kathrin Jurgenowski war Buchhändlerin und Verlagslektorin, bevor sie sich 2003 als Lektorin, Autorin und Übersetzerin selbstständig machte. Sie ist zertifizierte Trainerin und schult für die Organisationsberatung denkmodell Fach- und Führungskräfte im beruflichen Schreiben. An Universitäten gibt sie Seminare zu den Themen Verlagslektorat und Textredaktion.

Termin:
04.06.2021, 09.00–13.00 Uhr
05.06.2021, 10.00–14.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 

  • 10–12 Teilnehmer*innen: 215 Euro für Mitglieder*; 290 Euro für Nichtmitglieder;
  • 13–14 Teilnehmer*innen: 180 Euro für Mitglieder*; 245 Euro für Nichtmitglieder;
  • ab 15 Teilnehmer*innen: 145 Euro für Mitglieder*; 195 Euro für Nichtmitglieder

*(VFLL, VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher-Verband, Junge Verlagsmenschen, ATICOM)
Die Teilnahmegebühr ermäßigt sich auf die Hälfte bei Nutzung der Bildungsprämie. Nähere Informationen unter: www.bildungspraemie.info

Anmeldung:
Mit dem Anmeldeformular bei Silke Leibner, silke.leibner@vfll.de, 0178 1892448
Anmeldeverfahren: Anmeldung – Rechnungsstellung nach Anmeldeschluss – Zahlung nach Rechnungserhalt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Anmeldeschluss: 07.05.2021

Hinweise:
Die Online-Fortbildung wird mit Moodle und Zoom durchgeführt. Sie benötigen für die Teilnahme eine stabile Internetverbindung sowie einen Desktop-PC oder ein Laptop mit Kamera und Mikrofon bzw. Headset. Die Teilnahme per Telefon wird nicht empfohlen. Für den Zugang erhalten Sie vor der Veranstaltung weitere Informationen per E-Mail. VFLL-Online-Fortbildungen über Zoom werden aus Datenschutzgründen nicht aufgezeichnet.