Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)

 

Der Weg zum besseren Honorar: Kalkulation – Controlling – Mindset

Programm zum Download

Der wirtschaftliche Erfolg von Freiberufler*innen gründet auf mehreren Säulen: der Kalkulation von Honoraren, dem Controlling der unternehmerischen Kenngrößen und dem eigenen Mindset beim Verhandeln. Damit der Gedanke an Honorarverhandlungen künftig kein Unbehagen mehr bereitet, sondern im Idealfall sogar Spaß macht, werden wir uns diesen Fragen stellen: Was sind meine Kompetenz, meine Zeit und damit meine Arbeit wert? Welches Einkommen möchte und kann ich mit meiner Arbeit erzielen? Wie setze ich mich in Verhandlungsgesprächen durch? Und nicht zuletzt: Wie gelingt es mir, mein Unternehmen wirtschaftlich auf Kurs zu bringen und zu halten? Zahlen und Fakten – daran kommt beim Thema Honorare niemand vorbei. Deshalb wird zunächst geklärt, auf welche Parameter es bei der Kalkulation ankommt, worauf solide Berechnungen basieren – und wo wir uns auch gerne selbst ein Bein stellen. Beispiele und Übungen ermöglichen den Transfer in die eigene Arbeitspraxis. Im Webinar wird des Weiteren ein übersichtliches Controlling-Cockpit vorgestellt werden, das viele Berührungspunkte mit der Kalkulation aufweist. Es ist auf das Freie Lektorat zugeschnitten und zeigt wichtige quantitative und qualitative Indikatoren, die man bei der Honorarkalkulation und darüber hinaus als Freiberufler*in im Blick haben sollte. Das eigene Mindset kommt ins Spiel, wenn es darum geht, das kalkulierte Honorar erfolgreich zu verhandeln. Mit der 5-Schritte-Methode bekommen die Webinarteilnehmer*innen ein einfach anzuwendendes Tool an die Hand, um sich in Honorargesprächen durchzusetzen und mit „Totschlagargumenten“ souverän umzugehen.

Format: Onlineseminar
Dauer: 10,0 Webinareinheiten à 60 Min. (zzgl. Kaffee- und Mittagspausen)
Zielgruppe: Freie Lektor*innen sowie Freiberufler*innen in ähnlichen Tätigkeitsbereichen
Voraussetzungen: keine

Lernziel: Ziel des Webinars ist es, angemessene Honorare zu kalkulieren, die eigene Haltung in Honorarverhandlungen zu beleuchten und beides in Beziehung zu einer tragfähigen betriebswirtschaftlichen Basis der Selbstständigkeit zu setzen.

Methoden: Vortrag, Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeit, Übung (Plenum und Breakout-Rooms)

Termin:
25.02.2021, 9.30–17.00 Uhr (inkl. Kaffee- und Mittagspause)
26.02.2021, 9.30–16.00 Uhr (inkl. Kaffee- und Mittagspause)

Programm:

✓ Begrüßung und Einführung
✓ Was bedeutet für mich Selbstständigkeit?
✓ Den eigenen Marktwert erarbeiten und vertreten
✓ Meine persönliche Haltung zu Geld/Honorar
✓ Wie berechne ich das monatliche Einkommen und meinen Stundensatz?
✓ Abrechnung: besser nach Stunden, Seiten oder pauschal?
✓ Welche quantitativen Kennzahlen wie z. B. Rentabilität sollte ich im Blick behalten?
✓ Welche qualitativen Indikatoren, z. B. Qualität der Arbeit, sollte ich auf dem Schirm haben?
✓ Wie verhandle ich meine Preise selbstbewusst und souverän?
✓ Fragen an die Referenten und Erfahrungsaustausch
✓ Abschluss und Ausblick

Referent*innen:
Barbara Buchter, freie Lektorin, Fortbildungskoordinatorin des VFLL, www.extratour-buchter.de 
Joachim Fries, freier Lektor und Trainer, www.lernwert.de 
Ljubow Chaikevitch, selbstständige Innovationsberaterin und Geschäftsführerin von www.frauverhandelt.de   

Teilnahmegebühr:
285,00 Euro für Mitglieder (VFLL, VdÜ, BücherFrauen, io, Texterverband, Selfpublisher-Verband, Junge Verlagsmenschen, ATICOM); 385,00 Euro für Nichtmitglieder 
Die Teilnahmegebühr ermäßigt sich auf die Hälfte bei Nutzung der Bildungsprämie. Nähere Informationen unter: www.bildungspraemie.info

Anmeldung:
Mit dem Anmeldeformular bei Barbara Buchter, Stadtstr. 81, 79104 Freiburg E-Mail: barbara.buchter@vfll.de, Tel. 0761/2853-6150
Anmeldeverfahren: Anmeldung – Rechnungsstellung nach Anmeldeschluss – Zahlung nach Rechnungserhalt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt

Anmeldeschluss: 10.2.2021

Hinweise:
Die Online-Fortbildung wird über die Lernplattform Moodle mit Zoom durchgeführt. Sie benötigen für die Teilnahme eine stabile Internetverbindung sowie einen Desktop-PC oder ein Laptop mit Kamera und Mikrofon bzw. Headset. Die Teilnahme per Telefon wird nicht empfohlen. Für den Zugang erhalten Sie vor der Veranstaltung weitere Informationen per E-Mail. VFLL-Online-Fortbildungen über Zoom werden aus Datenschutzgründen nicht aufgezeichnet.