Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)

 

Impressum

Auch wenn es (noch) keine Verpflichtung für Auftraggeber:innen gibt: Lektor:innen sollten insbesondere bei Aufträgen von Buchverlagen gleich zu Beginn vereinbaren, dass ihre Arbeit kenntlich gemacht wird durch einen Eintrag im Impressum des Werkes! Dankes-E-Mails von Autor:innen sind wunderbar und erhöhen die Motivation, nicht aber die Sichtbarkeit der beteiligten Lektor:innen!

Die einfachste Möglichkeit der Umsetzung erfolgt analog zu anderen Dienstleister:innen: „Lektorat: Marielle Witzig“. Manche Verlage ergänzen auch bereitwillig noch die Website – Werbung inklusive. Wenn das Verlagslektorat sich vom Freien Lektorat abgrenzen möchte, ist ein Ausweichen auf „Redaktion: Avienne Wirklich“ möglich.

Ein Eintrag im Impressum signalisiert zudem, dass der Verlag tatsächlich noch professionell lektorieren lässt – und kostet ihn keinen Cent! Und für die Lektor:innen ist es das Sahnehäubchen auf dem Honorar. 

 

Dipl.-Inform. Veronika Licher

Profil im VFLL-Verzeichnis