Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)

 

Kinder- und Jugendliteratur (KJL)

Ein Kinderbuch ist leicht geschrieben und noch leichter lektoriert?

Nein – ganz im Gegenteil! Denn ein Gespür für die Bedürfnisse und Fähigkeiten einer Zielgruppe zu entwickeln, der man selbst nicht angehört, ist alles andere als leicht. Und obwohl es auf dem deutschen Kinderbuchmarkt recht strenge Einteilungen in die Bereiche Bilderbuch, Vorlesebuch, Erstlesebuch, Kinderbuch (ab 6/ab 8/ab 10) und Jugendbuch (ab 12/ab 14) gibt, sind die jeweiligen Zielgruppen immer noch sehr heterogen.

Die Hauptaufgabe bei einem Lektorat ist es, dafür zu sorgen, dass der Text allen Leserinnen und Lesern Vergnügen bereitet (und am besten auch den Vorleserinnen und Vorlesern). Das Lesen an sich ist schon „pädagogisch wertvoll“; gute Kinder- und Jugendbuchautorinnen und -autoren verzichten daher auf den erhobenen Zeigefinger und setzen auf intelligente Unterhaltung. Spannung, Witz und Gefühl – das sind die Zutaten für Geschichten, die Kleinen und auch Großen Spaß machen!

Julia Hanauer, www.lektorat-hanauer.de

Profil im Lektorenverzeichnis