Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)

 

Schulbuch

Schulbücher sind eigens für den schulischen Unterricht entwickelte Lehr- und Arbeitsmittel. Sie bündeln das lehrplanrelevante Wissen und orientieren sich dabei jeweils am Lernniveau der Klassenstufe und Schulform. Eine Schulbuchreihe folgt den Klassenstufen. Sie entsteht oft in Zusammenarbeit von Fachleuten aus Schulpraxis und Wissenschaft unter Federführung einer Fachredaktion. Heute bilden Schulbücher in gedruckter und elektronischer Form zusammen mit weiteren Zusatzangeboten einen Medienverbund.

Schulbücher brauchen in der Regel die Zulassung des jeweiligen Kultusministeriums. Geprüft wird unter anderem, ob sie lehrplankonform und didaktisch wie sprachlich geeignet sind. Für allgemeinbildende Schulen besteht in Deutschland wie auch in Österreich und der Schweiz eine weitgehende Lernmittelfreiheit, die jedoch sehr unterschiedlich ausgestaltet ist.

Neben Schulbüchern gibt es ein breit gefächertes Angebot weiterer Bildungsmedien.

Maria Bley, www.redaktion-bley.de 

Profil im Lektorenverzeichnis