Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)

Herzlich willkommen beim Lektorenverband!

 

Genau! Sie haben vollkommen richtig gelesen: Bei uns wird „willkommen“ immer noch kleingeschrieben.

 

Möchten Sie wissen, was Lektorat ist und wozu es gebraucht wird? Wissenswertes rund um das Berufsbild Lektorat

Suchen Sie hochqualifizierte Sprachdienstleister? Unter den freiberuflichen Lektorinnen und Lektoren, die Mitglied im VFLL sind, finden Sie für alle Arbeiten am Text die richtige Frau oder den richtigen Mann. Zur Suche im VFLL-Lektorenverzeichnis www.lektoren.de

Arbeiten Sie freiberuflich als Lektorin oder Lektor? Dann haben wir Ihnen viel zu bieten! Zu den Vorteilen einer Mitgliedschaft im Lektorenverband

Besuchen Sie auch unser Lektorenblog!

 


Den professionellen Auftritt im Web selbst machen

Im Internetzeitalter wird so viel Text produziert wie nie zuvor. Ob Blog, Website oder Social Media – Texte sind schnell getippt. Wer sich mit seinem Unternehmen ins Web wagt, sollte allerdings wissen, wie er oder sie einen professionellen Auftritt hinlegt. Hier gibt Petra van Laak mit ihrem Buch Clever texten fürs Web. So bringen Sie Ihr Unternehmen zum Glänzen – auf Homepage, Blog, Facebook und Co. hilfreiche, da praxisorientierte Infos und Impulse.

Weiterlesen

Ausgebucht! Lektorentage 2017, 8.–10. September in Berlin

Neue Dienstleistungen, kollaborative Arbeitsformen, mehr Geld und Freizeit oder globaler Wettbewerb und moderne Tagelöhnerei – was bringt die Digitalisierung denjenigen, die mit Texten arbeiten? Das ist das Thema bei den Lektorentagen 2017 in Berlin-Wannsee. Außerdem im Programm: Workshops, Beratung für Soloselbstständige und Netzwerktreffen.

Programm Lektorentage 2017

Interview mit Workshop-Leiter Albrecht Ude: „Kniffelig oder gar Expertenarbeit“ – Fact Checking und Quellenprüfung im Internet

Setzer- und Lektoratswissen alltagstauglich verknüpft

Ralf Turtschi schließt eine Lücke im Bücherregal. In seinem Buch Zeichen setzen! Satz-, Begriffs- und Sonderzeichen richtig einsetzen gibt der gelernte Setzer sein umfangreiches Wissen weiter – und das in einer alltagstauglichen Form. Alle, die mit Texten zu tun haben, finden hier schnell Antwort auf mikrotypografische Fragen.

Weiterlesen

Urheber- und Verlagsrecht knapp und klar

Das Buch Urheber- und Verlagsrecht von Birgit Menche vermittelt Grundlagen des Urheberrechts und benachbarter Rechtsgebiete, ausgerichtet auf die Buchbranche. Der Autorin gelingt es meistens, Sachverhalte wie Plagiat, gewerbliche Schutzrechte oder Quellenangaben verständlich zu erläutern. Damit erhalten juristische Laien eine gute Einführung in wichtige rechtliche Aspekte, die das Publizieren betreffen. Vertiefende Informationen wären an einigen Stellen wünschenswert gewesen, diese kann ein rund 160-seitiges Taschenbuch jedoch nicht liefern.

Weiterlesen

Fit für die Freiberuflichkeit

Der Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren e. V. (VFLL) baut sein Fortbildungsprogramm aus. Wissenswert für alle Weiterbildungs­interessierten: Seit Kurzem sind sämtliche Seminare des Verbands förderfähig durch die Bildungsprämie, das heißt, Teilnehmer mit Prämiengutschein bezahlen nur 50 Prozent der Veranstaltungsgebühren. Die andere Hälfte übernimmt der Staat.

Zur Pressemitteilung

Der VFLL auf der Narrativa

Bild: Kirsten Reimers

Die Tagung narrativa bot Möglichkeiten der Weiterbildung und der Begegnung – von „Autoren, Lektoren und Agenten“, so der Veranstalter. Der VFLL war mit einem gut besuchten Stand dabei, an dem die Kolleginnen Fragen zur Buchbranche und zur Buchveröffentlichung beantworteten. Julia Hanauer, Veronika Licher und Kirsten Reimers berichten von der Premiere.

Zum Lektorenblog 

Von Rechtschreibassen und Wortdompteuren

Das überregionale Finale des großen Diktatwettbewerbs fand am 11. Mai 2017 zum sechsten Mal in Frankfurt statt. Zum dritten Mal nahm ein Team des VFLL daran teil – und holte sich mit neuer Bestleistung den Publikumspreis zurück.

Zum Blogbeitrag

Schriftstellerin Nina George ist „BücherFrau des Jahres“

Bild: Roland Baege © Nina George

Die BücherFrauen haben Nina George zur „BücherFrau des Jahres 2017“ gewählt. Die Auszeichnung erhält die 1973 geborene Schriftstellerin für ihr Engagement in zahlreichen Vereinigungen, mit denen sie sich für die Rechte von Autorinnen und die Stellung von Frauen im Literaturbetrieb einsetze. Außerdem engagiere sie sich für die Freiheit verfolgter Autorinnen und Autoren und für das Urheberrecht gerade im digitalen Zeitalter, heißt es in der Begründung. Der Lektorenverband VFLL gratuliert Nina George herzlich zu der Auszeichnung.

Mit Herz und Humor im Einsatz für Weltoffenheit

Bei aller Unterschiedlichkeit das Gemeinsame betonen, Raum für Begegnung schaffen und Demokratie erlebbar machen – das waren die Ziele, die im Verlauf des Demokratiekongresses der Allianz für Weltoffenheit immer wieder genannt wurden. In Diskussionsrunden, Präsentationen und Barcamps diskutierten die Teilnehmer darüber, wie die Demokratie gestärkt werden kann und wie Intoleranz und Menschenfeindlichkeit am besten begegnet wird. Der VFLL gehört zu den inzwischen rund 220 Unterstützern der Allianz.

Zum Lektorenblog

Auf Kurs gebracht

Roland Kaehlbrandt zeichnet in seinem Logbuch Deutsch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der deutschen Sprache nach. Mit seiner Meinung zu Themen wie Rechtschreibreform, Wissenschaftssprache und Deutschunterricht möchte er eine aktive Auseinandersetzung anstoßen.

Weiterlesen

Der neue Duden-Korrektor – Kollege Computer?

Foto: EPC Software

Nach der Übernahme des Duden-Verlags durch Cornelsen wurde die Sparte Sprachtechnologie 2014 endgültig eingestellt – das Ende des Korrekturprogramms „Duden Korrektor“  schien besiegelt. Aber hinter den Kulissen hat ein Team von Computerlinguisten das Programm weiterentwickelt, und 2016 stellte der Hersteller EPC die Version 12.0 vor. Jürgen Hahnemann hat getestet, was der neue Duden-Korrektor kann – und was nicht.

Zum Lektorenblog

Honorare für freie Lektorinnen und Lektoren

Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Was kostet ein Lektorat? Wie kalkuliert ein freier Lektor? Wie viel Honorar kann ich fürs Lektorieren nehmen? Mit diesen und ähnlichen Fragen rund ums Honorar für freie Lektoren wenden sich sowohl Kunden als auch Verbandskollegen an den VFLL. Einen Überblick gibt die neue Seite Honorare für freie Lektoren. Im Leitfaden Freies Lektorat ist diesem elementaren Thema ein eigenes Kapitel gewidmet.