Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)

 

Was bedeutet Lektorat?

Lektorieren bedeutet, Texte sorgfältig zu prüfen: Sind sämtliche Schreibweisen einheitlich und alle Eigennamen korrekt? Überzeugt die Gliederung? Hält der Text, was er in der Einleitung verspricht? Stimmt die Länge? Passt der Stil zur Zielgruppe? Überstehen die Inhalte einen Faktencheck? Wenn all diese Fragen mit Ja beantwortet werden können und dann auch noch Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung stimmen, handelt es sich um das achte Weltwunder: den perfekten Text. Wenn nicht, dann war die Entscheidung, eine Lektorin oder einen Lektor zu engagieren, um die inhaltlichen und möglichst auch die formalsprachlichen Dinge in Ordnung zu bringen, richtig.

Da jedoch das Korrekturlesen im Lektorat das eigentliche Korrektorat ebenso wenig ersetzen kann wie der Einsatz von Programmen zur Rechtschreibprüfung, wird die Lektorin oder der Lektor für den sprachlichen Feinschliff gegebenenfalls das Hinzuziehen eines darauf spezialisierten Profis empfehlen. Den lektorierten Text überarbeitet dann eine Korrektorin oder ein Korrektor.

zurück